logo
Elke Zimmermann M.A.
Home
Zur Person
Biographisches
Politische Vita
Meine Zuhause
Die Ferne Heimat
Studium & Forschung
Archiv-Stadtratsarb.
Meine Themen
Im Stadtrat
Die Arbeit
Bilder
Kontakt
Sitemap

„Ubi bene, ibi patria." (Cicero, Tusculanae disputationes, 5)

 

Der Begriff Heimat ist immer mit Utopien, mit Mythen verbunden. Das was man als Heimat bezeichnet, ist nicht selten von verklärten Erinnerungen und übersteigerten Erwartungen, von Zuneigungen und  positiven Beziehungen geprägt und kann dennoch genaus so Enttäuschungen, Schmerz und Verletzungen umfassen. Was Heimat nicht kann - sie kann einen nicht kalt lassen, denn dann wäre dieser Raum, deiser Ort keine Heimat.

 

Das, was ich als Ferne Heimat bezeichne, ist ein Land mit seinen Bewohnern, seiner Kultur - ca. 2400km von Dresden entfernt: ISLAND.

1998 lebte und arbeitete ich für einige Monate - und in Jahreszeiten dennoch fast ein Jahr - auf dieser wundersamen, manchmal wunderliche, v.a. aber wundervollen Insel. Mein Zuhause wurden die Höfe Skorrastaðir III und IV im Norðfjördur nahe Neskaupstad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hatte eine wundervolle Familie, für die ich arbeitete: Júliús, Jóna, þorður, Theodora, Sóley, Ally, Sunna.

 

und ich habe gelernt, dass wer frei denkt und lebt, auch Freiheit und Sicherheit findet